Der Musikverein Stadtkapelle Laupheim e.V.

Der Verein

Der Musikverein Stadtkapelle Laupheim e.V. ist der Träger der Stadtkapelle Laupheim mit ihren verschiedenen Orchestern und Gruppen. Er ist im Vereinsregister beim Amtsgericht Biberach eingetragen und hat eigene Rechtspersönlichkeit. Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt.

371 fördernde Mitglieder des Musikvereins tragen derzeit (Oktober 2012) mit ihrem jährlichen Mitgliedsbeitrag entscheidend zum Gedeihen der Stadtkapelle Laupheim und somit des Laupheimer Kulturlebens bei.

Mitgliedschaft

Mitglieder im Musikverein sind

  • Aktive (Musiker in den verschiedenen Klangkörpern)
  • Ehrenmitglieder
  • Instrumentalschüler
  • Fördernde

Eine fördernde Mitgliedschaft ist auch für juristische Personen wie Firmen möglich.

Unterstützen Sie das musikalische und kulturelle Leben in Laupheim, in dem Sie einen seiner Hauptträger - den Musikverein Stadtkapelle Laupheim e.V. - durch eine fördernde Mitgliedschaft unterstützen!

Mitglied werden

Spenden

Leisten Sie einen finanziellen Beitrag zur kulturellen Arbeit des Musikvereins Stadtkapelle Laupheim und spenden Sie an den Musikverein.

Spender werden

Vorstand

Der satzungsmäßige Vorstand des Musikvereins Stadtkapelle Laupheim e.V. besteht aus dem 1. Vorsitzenden, den beiden stellvertretenden Vorsitzenden und dem Kassier.

Kennenlernen

Veranstaltungen

Der Musikverein Stadtkapelle Laupheim e.V. ist Veranstalter von vereinseigenen Konzerten der Orchester der Stadtkapelle. In der Regel werden jährlich ein Konzert im Frühjahr und das "Festliche Bläserkonzert" am 3. Advent als Kirchenkonzert durchgeführt. Dazu gesellt sich meist ein Herbstkonzert.

Daneben produziert der Musikverein Veranstaltungen mit wirtschaftlichem Charakter, die sowohl zur Unterhaltung der Besucher wie zur Finanzierung der musikalischen Vereinsarbeit dienen.

Schon seit 1929 wird - mit wenigen Unterbrechungen - jährlich eine karnevalistische Veranstaltung, der große, öffentliche Musikerball, veranstaltet.

Geschichte

Die erste Musikvereinsgründung in Laupheim erfolgte 1867. Sie war der Versuch, die musikalischen Kräfte Laupheims zu bündeln. So wurden ein bestehender Chor, die Blas- bzw. Harmoniemusik - unmittelbare Vorgängergruppe der Stadtkapelle - und Streicher in den Verein integriert, der mit diesen Kräften ambitionierte Konzerte durchführen konnte. Der Vorstand und Musikdirektor Josef M. Bucher trat als Arrangeur und Komponist in Erscheinung. Der Verein hatte alles, was zu einem Verein in heutigem Verständnis dazugehört: Vorstand, Ausschuß und passive Mitglieder, die für ihren Mitgliedsbeitrag eine Mitgliedskarte bekamen. Dem Vorhaben war kein längerer Erfolg beschieden, schon Anfang der 1870er Jahre trat der Musikverein nicht mehr in Erscheinung.

Der Musikverein Stadtkapelle Laupheim in seiner jetzigen Form wurde im Jahr 1928 gegründet. Die Stadtkapelle Laupheim als Orchester bestand davor schon viele Jahrzehnte.

Nach dem 2. Weltkrieg wurde 1947 der Antrag zur Wiederzulassung des Vereins bei der französischen Miltärregierung gestellt und von dieser 1948 bewilligt. Am 9.4.1949 fand die Gründungsversammlung des neuen Musikvereins statt. Lesen Sie hierzu unseren Artikel im Bereich "Historie": Vereinswiedergründung 1949.

Schul-Kooperation

Die Stadtkapelle Laupheim kooperiert mit der Friedrich-Uhlmann-Schule in Laupheim. Bspw. wurden gemeinsame Veranstaltungen wie Musicals durchgeführt, Trommel-Workshops gegeben und die Jugendorchester der Stadtkapelle treten bei Schulfesten auf.

Klicken Sie auf das nachstehende Schul-Logo, um mehr über die Schule zu erfahren.

Gründungs-Vorsitzender

Karl Kekeisen
Karl Kekeisen

Karl Kekeisen war von 1928-1934 Vositzender des Musikvereins Stadtkapelle Laupheim e.V. und erwarb sich große Verdienste um den neu gegründeten Verein.