Märchen, Mythen und Musik - QuerSchlag feierte mit fulminantem Jubiläumskonzert

(Kommentare: 0)

Jubiläumskonzert des Spielmannszuges der Stadtkapelle Laupheim am 22.10.2016
Große Bühne, große Leistung: QuerSchlag feierte den 60. Geburtstag des Spielmannszuges mit einem Jubiläumskonzert

Was man mit einem Instrumentarium nur aus Querflöten und Schlagwerk musikalisch hervorbringen kann, zeigte QuerSchlag, die Konzertbesetzung des Spielmannszuges der Stadtkapelle Laupheim, beim Konzert am Abend des 22. Oktobers im Kulturhaus Schloss Großlaupheim. Da wurde das Publikum in geradezu (vor)bildhaften Interpretationen zeitgenössicher Kompositionen für Flötenorchester und Spielmannszug in die Welt von Märchen und Sagen und auf die Grüne Insel Irland entführt, bekam in einer fulminanten Performance des fünfköpfigen Perkussionsensembles (Heike Braiger, Joseph Hayd, Jessica, Michael und Vanessa Porter) einen Eindruck von einem haitianischen Voodoo-Ritual ("Ogoun Badagris" von Christopher Rouse) und durfte ein Stockballett der Trommler ("Piper's Law and Drummer's Rule" von Georg ter Voert jun.) bewundern. Natürlich wurde die gewohnte Marschmusik in Form der Konzertmärsche "Einzug der Gladiatoren" und "King Cotton" nicht außer Acht gelassen. Heike Braiger hatte ihr Orchester auf dieses Konzert intensiv vorbereitet und die Aufführung mit Präzision und Charme zu einem vollen Erfolg geführt.

Der Spielmannszug der Stadtkapelle machte sich und den zahlreichen Zuhörern mit diesem abwechslungsreichen Konzert von "QuerSchlag" das passende Geschenk zu seinem 60. Gründungsjubiläum. Langanhaltender Applaus lohnte die außergewöhnliche Leistung der Musiker.

Das vollständige Konzertprogramm können Sie auf unseren Konzertprogrammseiten nachschlagen: Konzertprogramm

Zurück

Einen Kommentar schreiben