Pauken in den Sommerferien: Fleißige Stadtkapellen-Jugendliche besuchten Lehrgänge

Für einige Jugendlichen der Stadtkapelle hieß es trotz Sommerferien pauken. Zehn Musikerinnen und Musiker stellten sich der Herausforderung und nahmen bei den diesjährigen D-Lehrgängen des Blasmusikverbandes teil, um sich musikalisch in Theorie und Praxis weiterzubilden. Die Kurse fanden in Biberach, Rot an der Rot und an der Landesakademie in Ochsenhausen statt.

Viel Zeit investierten die Jugendlichen in die wochenlange Vorbereitung durch einige stadtkapelleneigene Tutoren in Theorie sowie Gehörbildung und durch die Instrumentallehrer in der Praxis. Anschließend konnten sie ihr erlerntes Können auf den vier- bzw. fünftägigen Kursen noch einmal vertiefen und dann bei der theoretischen und praktischen Prüfung zeigen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Stadtkapelle haben erfolgreich teilgenommen und hervorragende Ergebnisse erhalten. Da haben sich der Einsatz und die Leistungsbereitschaft auf jeden Fall gelohnt!

Diese jungen Musikerinnen und Musiker absolvierten den D1-Lehrgang:

  • Johannes Treiber (Trompete)
  • Jana Schneider (Saxofon)
  • Ida Petzold (Saxofon)
  • Stefanie Maar (Klarinette)
  • Lina Grischke (Klarinette)
  • Nils Grischke (Tuba)
  • Silas Ihle (Schlagzeug)

Eine Musikerin nahm am D2-Lehrgang teil:

  • Juliane Moll (Trompete)

Den D3-Lehrgang haben erfolgreich bestanden:

  • Noah Bloching (Schlagzeug)
  • Jule Rieger (Querflöte)

Die Stadtkapelle Laupheim gratuliert all ihren Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu ihrem hervorragenden Erfolg!

Zurück