Instrumental-Ausbildung bei der Stadtkapelle Laupheim

Zur Zeit befinden sich rund 70 Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 18 Jahren in musikalischer Ausbildung bei der Stadtkapelle Laupheim.

Ausbildungsverlauf
Diagramm Ausbildung bei der Stadtkapelle Laupheim

Einen guten, möglichen Einstieg in die Ausbildung als Bläser stellen für Kinder ab 6 Jahren die Flöten-Kids der Stadtkapelle dar. Hier können angehende Musiker in kleiner Gruppe das Spielen der Blockflöte erlernen.

Die Kinder beginnen mit Unterricht am Instrument an Musikschulen bzw. bei privaten Ausbildern. Nach einem Jahr Instrumentalausbildung - in Absprache mit dem Ausbilder auch schon früher - werden die Kinder ins Vororchester - die Brass Kids - aufgenommen. Die Brass Kids proben einmal wöchentlich. Dazu kommen die ersten Auftritte im Orchester.

In Absprache mit den Ausbildern wechseln die Kinder nach weiteren 1 bis 2 Jahren in das Jugendblasorchester. Auch das Jugendblasorchester probt einmal in der Woche.

Parallel zum orchestralen Musizieren in Vororchester und Jugendblasorchester läuft die Instrumentalausbildung weiter. Zusätzlich werden die D-Lehrgänge des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg (Kreisverband Biberach) besucht.

Jeweils in Absprache mit dem Ausbilder werden die Jugendlichen ins Blasorchester oder den Spielmannszug / das Orchester QuerSchlag der Stadtkapelle aufgenommen.

Der Fortschritt der Instrumentalausbildung und damit die Übernahme in die verschiedenen Orchesterstufen hängt wesentlich vom persönlichen Übungsfleiß jeden Kindes/Jugendlichen ab. Außer dem Besuch des Instrumentalunterrichts ist daher regelmäßiges, selbständiges häusliches Üben auf dem Instrument notwendig.

Ausbilder, Ausbildungsstätten

Die Kinder erhalten ihre Instrumentalausbildung durch qualifizierte Lehrkräfte bevorzugt an der Musikschule Gregorianum der Stadt Laupheim oder bei privaten Musikschulen. Falls dies aus verschiedenen Gründen nicht möglich ist, können auch qualifizierte private Ausbilder vermittelt werden.
Informationen zu den angebotenen Instrumenten und zur musikalischen Ausbildung erhalten Sie gerne bei unserem Jugendteam. Sprechen Sie uns an!

Musikschulen, mit denen die Stadtkapelle Laupheim kooperiert

Musikschule Gregorianum der Stadt Laupheim Hauptpartner der Stadtkapelle für die Instrumentalausbildung.
Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Musikschule.
Schlagzeugschule Rhythmpoint, Laupheim Private Musikschule von Michael Porter, einem Musiker der Stadtkapelle. Auch die Leiterin von "QuerSchlag" (Spielmannszug), Heike Braiger, unterrichtet dort.
Kontaktdaten finden Sie hier.
Musikschule Ruf, Laupheim Private Musikschule in Laupheim.
Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Musikschule Ruf.
Anmeldung, Gebühren

Die Anmeldung an der Musikschule erfolgt durch die Eltern. Das Jugendteam der Stadtkapelle berät die Eltern über die passende Ausbildungsstätte und ist bei der Anmeldung behilflich.

Die Gebühren der Musikschulen bzw. Ausbilder für die Instrumentalausbildung tragen die Eltern. Die Höhe richtet sich nach den jeweiligen Gebührenordnungen der Ausbildungsstätten. Informationen dazu erhalten Sie vom Jugendteam der Stadtkapelle.

Für Unterrichtsmaterialien und Lehrgangsgebühren entstehen weitere Kosten.

Die Stadtkapelle selbst erhebt für ihre Leistungen und die Mitwirkung in den Orchestern keine Beiträge oder Gebühren. Eine freiwillige Mitgliedschaft der Eltern im Musikverein Stadtkapelle Laupheim e.V. zu einem geringen Jahresbeitrag ist erwünscht.

Schüler-Instrumente
Leih-Instrumente Die Stadtkapelle stellt je nach Verfügbarkeit Leihinstrumente für die Instrumentalausbildung kostenlos zur Verfügung. Leihinstrumente werden nur an Kinder ausgegeben, die Instrumentalunterricht nehmen.
Zuschuss zum Kauf von Instrumenten Die Stadtkapelle gewährt für den Kauf von Instrumenten durch Instrumental-Schüler bzw. deren Eltern einen Zuschuss. Das Antragsformular und die Zuschußrichtlinien mit den Bedingungen für den Zuschuss erhalten Sie beim Jugendteam.
Freizeit-Programm

Freitzeitspass und Kameradschaft kommen bei der Jugendabteilung der Stadtkapelle Laupheim natürlich nicht zu kurz. Neben der musikalischen Arbeit ist es uns ein Anliegen, den Kindern und Jugendlichen ein spannendes Freizeitprogramm zu bieten.

Das unbestrittene Highlight des Freizeitprogramms ist seit Jahren die Jugendhütte. In den Herbstferien verbringen alle Kinder und Jugendlichen des Vereins eine Woche mit Spiel, Spass und selbstverständlich auch Musik im Allgäu.

Was dort geboten wird, lesen Sie in unseren Berichten zu den Hüttenaufenthalten 2008 (klicken Sie hier: Das war Spitze: Jugend der Stadtkapelle beim Hüttenaufenthalt, 2009 (klicken Sie hier: Jungmusiker auf Weltreise im Allgäu,  2010 (klicken Sie hier: Action im Allgäu: Jungmusiker beim Hüttenaufenthalt) und 2014 (klicken Sie hier: Exklusiv: Die Hütten-Reportage).

In unserem Termin-Kalender können Sie neben Auftrittsterminen der Jugendorchester auch die Freizeit-Programm-Termine nachschlagen.