Die Dirigenten der Stadtkapelle Laupheim

Dirigenten sind entscheidende Persönlichkeiten in der Entwicklung einer Musikvereinigung. Wie allgemein für die Stadtkapelle Laupheim und deren Vorgänger in frühen Jahren sind Angaben, Informationen und Quellen zu den frühen Dirigenten äußerst spärlich. Vom ersten namentlich bekannten musikalischen Leiter Martin Haas wissen wir weder das genaue Antritts- noch Abtrittsdatum. Über seine Vorgänger können nur Spekulationen angestellt werden. Im Jahr 1832 nennt eine vom Gemeinderat beschlossene Auszahlungsbewilligung für eine musikalische Leistung als Empfänger "Kapellmeister" Franz Xaver Schick, ein Laupheimer Bürger und zentrale Figur der Musik in Laupheim in jenen Jahren (lesen Sie hier mehr zu Franz Xaver Schick: Musick Gesellschafth 1825).

Da die "Blechmusik", "Trompetermusik", "Musikgesellschaft", "hiesige Musik" oder einfach nur "die Musik" genannte Laupheimer Musikkapelle, vor sie "Stadtkapelle" wurde, eng mit der katholischen Kirchenmusik zusammenhing, können wir vermuten, daß deren Leiter auch die weltliche Ausprägung anleiteten. Im 19. Jahrhundert war die Position des sogenannten Chorregenten, des Leiters des Kirchenchores und Organisten, an eine Lehrerstelle der katholischen Volksschule gekoppelt. Ein paar Dokumente legen nahe, daß jene Lehrer zeitweise auch die Musikkapelle leiteten. 1860 fordern einige Bürger über eine Zeitungsanzeige den Lehrer Rettenmayer auf, "sich mit seiner Musikgesellschaft im Kreuz producieren zu wollen". Wahrscheinlich ist dieser Rettenmayer jener Lehrer Rettenmaier, der 1858 auch erster Dirigent des neu gegründeten Männergesangvereins "Concordia" war und seine Musikgesellschaft die Ahnengruppe der späteren Stadtkapelle. Im Jahr 1864 macht die "türkische Musik" - Blasmusik mit Trommeln, Cimbeln und Schellenbaum, die ihren vielbewunderten Auftritt hauptsächlich bei der Fronleichnamsprozession hatte - beim Gemeinderat eine Eingabe auf Bezuschussung des Kaufs einer Trompete. Der Antrag ist unterzeichnet mit "Eb. Gföreis, Unterlehrer". Ebenfalls aus dem Gemeinderat erfahren wir 1867, daß der schon erwähnte Martin Haas die örtliche Musikkapelle leitete. Dies nicht zuletzt deswegen, weil der eigentlich für die Ausbildung der Musiker verantwortliche Lehrer und Chorregent Josef M. Bucher dafür keine Zeit habe, da er vollauf damit beschäftigt sei, das neue Gesangbuch einzustudieren.

Dirigenten der Stadtkapelle Laupheim
Antritt   - Abtritt   Name
1865 ? - 1879 ? Martin Haas
1879 Oktober - 1881 März Josef Sontheimer
1881 April - 1881 November Josef Kohler
1881 Dezember - 1888 April Thaddäus Ruß
1888 Mai - 1904 Februar Nikolaus Stumpp
1904 März - 1945 April Franz Laub
1945 Mai - 1945 Dezember Alois Epple
1946 Januar - 1957 März Albrecht Maier
1957 April - 1974 Juni Karl Braiger
1974 August - 1976 Januar Horst Tietzel
1976 Januar - 1977 Juli Paul Kühmstedt
1977 August - 1978 September Josef Schäffold
1978 Oktober - 1978 November Karl Braiger
1978 Dezember - 2001 Oktober Hans Ruf
2001 November - 2008 August Arnfried Oehme
2008 September -     Dr. Rustam Keil